Check up 35 plus: ab 35 alle drei Jahre, bestehend aus körperlicher Untersuchung, Urinuntersuchung, Bestimmung von Gesamt-Cholesterin und  Nüchternblutzucker. Je nach Notwendigkeit Bestimmung weiterer Laborparameter. 

Hautkrebsscreening: ebenfalls ab 35 Jahren. Untersuchung der gesamten Haut, bei Auffälligkeiten Weiterleitung an einen Facharzt für Hauterkrankungen (Dermatologie).

Bestimmung weiterer Laborparameter nach ärztlichem Gespräch nach jeweiliger Notwendigkeit.

Einschluss chronisch kranker Patienten in sogenannte DMPs (Disease Management Programme): für Patienten mit Koronarer Herzerkrankung, Diabetes mellitus Typ II, chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) und Asthma bronchiale.

Ruhe EKG: jederzeit nach ärztlicher Indikationsstellung bei akuten Beschwerden wie Brustschmerz, vermuteten Rhythmusstörungen, zur Kontrolle bei bekannten Rhythmusstörungen und anderen Herzerkrankungen.

Lungenfunktion: jederzeit nach ärztlicher Indikationsstellung bei akuter Luftnot, vermutetem Asthma oder chronisch obstruktiver Lungenerkrankung. Zur Kontrolle im Rahmen der DMPs Asthma bronchiale und COPD.

Ultraschall der Bauchorgane: dieses beinhaltet die Darstellung von Bauchspeicheldrüse, Leber, Gallenblase, Nieren, Milz, Harnblase, großen Gefäßen des Bauchraums, Lymphknoten, nach Notwendigkeit Darmanteile und Leiste. 

Duchführung nach ärztlicher Indikationsstellung zur Abklärung von Bauchschmerzen, Gewichtsverlust; zur Kontrolle bereits bekannter Auffälligkeiten z.B. Nierenzysten, Leberverfettung, gutartiger Raumforderungen.

Ultraschall der Schilddrüse: Darstellung und Vermessung der Schilddrüse sowie deren Umgebung. Duchführung bei Verdacht auf Schilddrüsenvergrößerung, Über- und Unterfunktion, zur Ausschlußdiagnostik bei Globusgefühl, zur Kontrolle bei bekannten Schilddrüsenknoten.

Langzeit-Blutdruck-Messung: das Gerät wird für 24 Stunden mitgenommen, möglichst normalen Tagesablauf anstreben. Zur Diagnostik von Bluthochdruck unter Vermeidung von sogenanntem Praxishochdruck und zur Kontrolle einer medikamentösen Therapie des Bluthochdrucks

Langzeit-EKG: das Gerät wird in der Praxis angebracht und ebenfalls mit nach Hause genommen. Indiziert zur Diagnostik von Herzrhythmusstörungen.