Angeboten von Dr. med. Hartmuth

Die manuelle Medizin oder Chirotherapie beinhaltet Diagnostik und Therapie an Wirbelsäule und Gelenken mit den Händen und unter Anwendung verschiedener Grifftechniken.

Grifftechniken zur Schmerzbehandlung wurden schon im Altertum angewendet.

Die moderne manuelle Medizin entwickelte sich jedoch erst Ende des 19. Jahrhunderts in etwa zeitgleich mit der Chiropraktik und der Osteopathie.

Häufige Störungen, die zu schmerzhaften Bewegungseinschränkungen an Wirbelsäule und Gelenken führen, sind Blockierungen.

Durch Grifftechniken wie Manipulation und Mobilisation können Impulse auf die betroffenen Gelenke gegeben und dadurch Blockierungen gelöst werden.

Zusätzlich können mithilfe von Weichteiltechniken Verspannungen an Muskeln und Muskelhäuten (Faszien) sowie schmerzhafte Muskelbereiche  wie Tender- und Triggerpunkte behandelt werden.

Die Chirotherapie kann somit hervorragend zur nichtmedikamentösen oder auch als Teil einer multimodalen Schmerztherapie eingesetzt werden. Die Kosten für eine chirotherapeutische Behandlung werden von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Für  Probleme, die eine intensivere Therapie notwendig machen, bieten wir eine osteopathische Behandlung für Selbstzahler an. Viele gesetzlichen Krankenkassen leisten mittlerweile Zuschüsse zur Osteopathie.